Jahrestreffen 2003  der Fußball-Oldtimer um Ali Baer

(Achtung: lange Datei mit vielen Bildern. Wird sich nur zeitaufwendig komplett öffnen. Geduld bitte.)

Am 28.11.2003 fand das vierte Jahrestreffen ab 19.00 Uhr in der Schöneberger Weltlaterne statt.  74 Teilnehmer sagten zu, es kamen letztlich 64. 

Ursprünglich wollte auch Dr. Rainer Daugs nach Berlin kommen. Das Schicksal meinte es anders. Am 4.10.03 stürzte er auf Martinique vom Rad und war sofort tot. Wir sind betroffen und werden uns seiner in diesem Kreis sicher immer erinnern.

Sonst war es wie im vorigen Jahr. Man hatte sich manches zu erzählen und dauerte bis ca. 02.00 Uhr.

So etwa war das Wetter am 28.11.03, feucht, neblig aber nicht kalt (ca. 8 Grad)
Warten auf die ersten Gäste:

Uta und Ali. und dann kam als erster  Manfred Venske

  Wie immer sorgte Frau Wirtin Rüdiger (re), hier unterstützt von ihrer Mitarbeiterin Karin, für einen reibungslosen Ablauf.
Der Überraschungast war Horst Kuhn, Apotheker aus dem fernen Westdeutschland, der trotz schwerer Gehbehinderung mit seiner Frau Hannolore kurzfristig zusagte. Wer in frühen Zeitenmit in Rio oder auf den Malediven mit war, wird sich erinnern.

Auch Hans Leetz war wieder dabei.

 

Werner Redlich und Andy Zauner. Den rechts daneben kannte keiner. Darum bekam er ein Namensschild "Ali".
Auch "Toni" Hans-Georg Seiler (mi), einst Torwart, inzwischen Unternehmer in München, war eine Überraschung. Eingerahmt von "Butze" Forst und "Falke" Falkenburg.
"Lilo" Liedtke und "Nico" Joachim Nikolaus nehmen Egon Dobat in die Mitte.

Der Finger zeigt auf die zusammen gefaltete Lorgnette (ehemals Sehhilfe für ältere Damen)

Auch "Zille", Wolfgang Zielenski (hinter Butze) war diesmal wieder dabei
Manfred Ventzke neben Hannelore Kuhn
Mecki Holtz und Heinz Bergmann, diesmal ohne Rita, beim Begrüßungsbier
Heinz Mielke, gerade 60 geworden und zwischenzeitlich leidenschaftlicher Golfer mit Andy Zauner
Auch Manne Treder ist wieder vorübergehend aus Rio zurück. 
Burghardt Müller (re) sucht immer noch einen Käufer für den (ollen) VW Passat von Uwe Lau, der leider heute nicht aus Griechenland anreisen konnte und eine Grussbotschaft schickte.
Harald Kostowski mit seiner Gattin Christiane, daneben Ulli Winkler, der aus Kleinmachnow anreiste.
Sein Bruder Helmuth Winkler kam wieder aus Bremen per Auto. Blieb aber nur bis 22.00 Uhr, weil er am nächsten Morgen von Lübeck nach England zum Fussballgucken fliegen musste. 
Günter Kunz, Betreuer der Hertha Zehelendorfer Seniorenmannschaft, war auch dabei.

Neben ihm Bernd Schlaf

Norbert Panitz schaute zwischen seinen Terminen kurz herein.

Im Hintergrund Henrry Heidemann

 

Auch Fritz Doritzke (mi) fand den Weg in die Weltlaterne.

Links, noch dünner als sonst,  Lothar Post. rechts Rene Pufahl

Sammy Sambale zwischen Wirtin und Ali
Auch Michael Gantner mit langjähriger Ehefreundin Anne Schonebohm konnten diesemal benachrichtigt werden 
Michael Riedel kam auch und entschuldigte das diesjährige Fehlen seines Bruders Peter.

 

Michael repariert Autos aller Marken. 

 

Kläuschen Werner, ein unabhängiger mittelständischer Unternehmer,  fährt, wenn er wach wird, seine eigene Taxe.

 

Neben ihm der pensionierte Schutzmann Sammy Sambale.

Hansi Braune und Jumbo Matthies belebten nachhaltig die Szene
Wie immer, in feinster Tapete, "Winne" Winfried Jensch am Buffet.  Davor Butze und Toni Seiler.
Die Zehlendorfer Stürmertalente Niko und Frank Gieseler auf der Klosterbank
Detlef Rossek mit Norbert Blaedel, der aus München anreiste.
Vorne sinniert Stanley Schmidt über die Fusion RBB/SFB nach. Neben ihm Alwin Fischer, der sich durch seinen Sohn Sebastian herfahren liess. Sebastian, der z.B. 1985 auf den Maldiven mitstürmte, schaute auch kurz herein.  
Jedes Jahr in der gleichen Ecke saßen hier Detlef Cieslik mit Tommy Opitz, eingerahmt von Lothar Post, Werner redlich und Sammy Sambale.
Ali hält spontan eine Rede
Elmar Koch lauscht. Dahinter Zille. Hinten, am Fenster, erstmalig auch Keeper Uwe Floerke dabei.
Norbert Isenheim (vo) auch wieder dabei. Schwärmt von Lissabon, war gerade da, könnte  sofort wieder hin.

(buchte natürlich bei ATS)

Klaus Rührmund, einer der seltenen Schlipsträger.
Alte Zehlendorfer Herren: Gino Ferrin, hier mit Burghadt Müller.
Kurzfristig zugesagt:  Dr. Mario Tamborini.

Hinter ihm Mecki Holtz und Uwe Floerke.

Sie schwärmen von Mouressi, wo Uwe Lau wohnt: 

Norbert Blaedel mit Kutti Grenz

Martin Krüger aus der "Hamburger Spotttruppe" reiste von dort her an.
Dr. "Tüdy" Ludwig im medizinischen Gedankenaustausch mit  Dr. Detlef Rossek
Die polnischen Strassenmusikanten gaben nach drei Einlagen auf
Peter Bubacz und Rainer Lammert, die noch aktiven Pädagogen. Rainer Lammert brachte ein Tagebuch der Nepalreise mit und konnte jeden Torschuss der Reise anhand der damaligen Tagespresse dokumentieren. Auch war nachzulesen, dass Egon Dobat die Rückennummer 0 trug.
Genau: Der Finger zeigt auf Dr. Horst Kuhn
Uli Kaminski war natürlich auch dabei
"Locke" Oliver Hähnke Brasilienfan, mehr als es die Jacke zeigt.  Neben ihm Auch Harald Binnewies,  früher Chef des Berliner Studentensportverbandes, jetzt der Präsident des Golfverbandes Berlin-Brandenburg war wieder dabei.
Und was zu guter letzt noch Heinz Mielke sagen wollte:

Wir sehen uns wieder am 29.11.2004, dem letzten Montag im  November. 

 

Sollte sich jemand nicht auf den Bildern wiedergefunden haben, dann war es keine Absicht, sondern lediglich fehlendes Bildmaterial. 

Kurzfristig sagten wegen Krankheit noch die Ehepaare Kellner und Jeken ab. 

Sucht Ihr noch nach Namen und Adressen, dann hier :  namensliste

Bitte schickt mir Eure Email-Adressen. Das erleichtert die Kommunkation. Also jetzt abschicken an:  ed@ats.de

Über weitere elektronische Bilder bin ich dankbar  und bitte sie mir zuzuschicken:           ed@ats.de

Ali ist am 30.11. bis April 2003 in Rio.

Also dann bis demnächst oder spätestens am 29.11.2004  (diesmal ausnahmsweise am letzten Montag im November)

 

Und so war es beim letzten Mal 2002, dem 3. Treffen

Gleiche Stelle, gleiche Welle

Es grüßen

Ali und Egon

 

Zugriffszähler